Schönbuch Blog

Hier veröffentliche ich Mitteilungen zu den Schönbuchseiten und zum Thema Schönbuch allgemein.

Hier können auch Leser und Gäste Nachrichten zum Thema Schönbuch veröffentlichen lassen. Benutzen Sie dazu die E-mail E-mail und markieren Sie ihre Nachricht unten als zu veröffentlichen.
Da ich für den Inhalt dieser Seiten verantwortlich bin, muss ich mir jedoch eine Prüfung des Textes und eine Ablehnung der Veröffentlichung vorbehalten, wenn ich den Inhalt für ungeeignet halte. Ungeeignet sind z. B. beleidigende oder diskriminierende Äußerungen. Die Nachricht erscheint deshalb nicht sofort auf dieser Seite, sondern erst wenn ich sie gelesen habe, was einige Zeit dauern kann.
Das soll jedoch niemand von Kritik abhalten, auch Kritik wird veröffentlicht, wenn sie obige Bedingungen einhält.


2016-11-05 20:49 Gunther Böhm

Hallo,
Ihre Homepage gefällt mir sehr gut! Ich finde sie auch sehr hilfreich zur Vorbereitung unserer Streifzüge durch den Schönbuch. Eine kleine Korrektur: Auf der Seite mit den Wildbeobachtungskanzeln wird bei der Kanzel im oberen Kirnbachtal die falsche Koordinate angegeben (es ist die vom Dickenberg). Die Links funktionieren aber korrekt und zeigen auch den richtigen Kartenausschnitt.
Gruß
Gunther Böhm

HS: Vielen Dank für den Hinweis! – Ich habe es korrigiert.

2016-10-09 18:45 Heinz Seehagel

Die Firma Faller bietet seit Kurzem einen Modellbausatz des Klosters Bebenhausen in Baugröße H0 (Maßstab 1:87) an, bestehend aus fast 1500 Einzelteilen. Platzbedarf ca. 61×52 cm, 38 cm hoch. Wen es interessiert, einfach googeln nach Faller Bebenhausen.

2016-07-14 11:45 Heinz Seehagel

OpenTopoMap wurde in die Auswahl auf der Kartenseite hinzugefügt. Zeigt eine schöne Darstellung im Stil der gewohnten topografischen Karten. Erfordert aber leider viel Geduld beim Bildaufbau.

2016-01-01 13:40 Heinz Seehagel

Jahresbilanz 2015.
Zum Jahreswechsel wieder eine kleine Statistik:
Die Schönbuchseiten wurden im nun vergangenen Jahr 26.663 mal aufgerufen. Das ist im Vergleich zum Vorjahr mit 17.336 Seitenaufrufen eine erfreuliche Steigerung. Seit Beginn der Zählung im September 2013 gab es insgesamt über 49.000 Seitenaufrufe. Am meisten aufgerufen wurde im Jahr 2015 die Kartenanzeige dicht gefolgt von der Übersichtsseite Hütten. Es folgen mit einigem Abstand die Übersichtsseite Brunnen, die Wildbeobachtungskanzeln, die Übersichtsseite Steine + Kreuze und die Mammutbäume. Die Blogseite wurde 166 mal aufgerufen und die Suche wurde 151 mal benutzt.
Es erreichten mich im vergangenen Jahr 20 E-mails, davon fünf zur Veröffentlichung.

2015-11-30 19:58 Zinser Uli

Baumkuss
Viele Bäume leben symbiontisch miteinander... also freundschaftlich verbunden, fällt man einen davon, leidet der andere so, dass er im laufe der Zeit eingeht... dass aus meiner Erfahrung als langjähriger Baumpfleger, Gärtnermeister, Zapfenpfücker, Baumwart... tolle Seite... Gruß

HS: Schöner Gedanke. Vielen Dank!

2015-10-02 18:30 Heinz Seehagel

Erfahrungsbericht Dickenberg 2015

  • 2015-09-03 (9:45-12:15) Kein Rotwild aber ein starker Trupp Wacholderdrosseln.
  • 2015-09-10 (10:10-12:20) Das Rotwild erlitt mit 0:7 eine klare Heimniederlage gegen die Sehleute.
  • 2015-09-16 (8:45-11:45) Regen, kein Wild.
  • 2015-09-23 (9:50-12:50) Ein 16-Ender und 8 Stück Kahlwild waren für etwa 20 Minuten zu sehen.
  • 2015-10-01 (8:30-12:15) Ein Hirsch zog für etwa 10 Minuten über die Lichtung.

Traurig für mehr als 14 Stunden Ansitzen an 5 Tagen. Nachdem das Wild praktisch vertrieben ist, braucht es auch keine klappernden Forstfahrzeuge, Motorsägen und Rübenlieferungen mehr.

2015-08-24 13:32 Heinz Seehagel

Yahoo Maps funktioniert nicht mehr und wurde deshalb aus der Auswahl auf der Kartenseite entfernt. Nokia Here bietet keinen Mehrwert, stattdessen aber viel Reklame, weshalb ich auf eine Verlinkung verzichten möchte. Erste Wahl für Karten des Schönbuch ist OpenStreetMap.

2015-08-23 19:20 Barbara Winkler

Blockhütte am Wolfenschachen
Leider kann ich zu den Hütten nichts beitragen. Es ist immer sehr schwer sie zu finden, da sie sehr schlecht ausgeschildert sind. Heute wollten wir zu dieser Hütte, aber nicht gefunden. Immerhin aber den Sandsteinbruch in der Nähe. In den Rillen , die die Fahrzeuge beim Abtransport der Sandsteine machen fand ich Gelbbauchunken. Darüber freute ich mich sehr.
vielen Dank für die Arbeit, die Sie sich mit Brunnen und Hütten gemacht haben.
Barbara Winkler

HS: Frage an meine Leser: Hat jemand irgendeinen Vorschlag, wie ich die Auffindbarkeit verbessern könnte?

2015-08-13 13:45 Heinz Seehagel

Ich wurde von einem Leser auf einen Fehler hingewiesen: Die August-Fritz-Hütte liegt auf Gemarkung Schlaitdorf. Wenn auch ganz knapp, aber richtig. Das wurde auf der Übersichtsseite Hütten korrigiert.

2015-08-10 14:40 Hans Haug

König-Wilhelm-Stein
Auch hier finden Sie eine Beschreibung in meinem Buch "Im Schatten des Klosters - Das Dorf Bebenhausen" (Seiten 33/34). Ferner veröffentlichte ich im "MItteilungsblatt für Bebenhausen" unter Nr.40 den ausführlichen Beitrag "Der König wilhelm Stein in Bebenhausen"
Freundliche Grüße Hans Haug

2015-08-10 14:36 Hans Haug

König-Karl-Stein
In meinem Buch "Im Schatten des Klosters - Das Dorf Bebenhausen" Silberburg-Verlag 2013, ISBN 978-3-8425-1265-8 findet sich auf den Seiten 26/27 die Geschichte des Steins. Eine ausführlichere Beschreibung von mir finden Sie im "Mitteilungsblatt für Bebenhausen" als Beitrag Nr. 43 "Der König Karl Stein".
Freundliche Grüße Hans Haug

2015-02-09 17:53 David Jürgens

Zur Seite "Bücherbäume" eine Ergänzung:

Es gibt in der Tat drei Bücherbäume. Der dritte war eigentlich der erste und ist ungefähr ein Jahr älter als die beiden im Goldersbachtal. Er steht unterhalb des Heuberger Tors am Bettelweg am Abzweig zum Forsthaus. Bei openbookcase.org sind alle drei mit Koordinaten eingezeichnet.
Funktionieren tut das Prinzip des öffentlichen Bücherschranks durchaus.
Leider haben die Schönbuch-Bücherbäume einige Konstruktionsfehler. Der kritischste ist, dass die Türen nie ganz wasserdicht waren, was vor allem bei dem Baum bei Bebenhausen fatal ist - in der feucht-kalten Schattenlage des engen Goldersbachtals zieht nachts Feuchtigkeit in die Bücher, die tagsüber nicht wegtrocknen kann. Inzwischen hat auch das Holz gearbeitet und die Türen schließen teilweise gar nicht mehr. Mein letzter Besuch war im Dezember, aber ich bezweifel, dass seitdem etwas repariert wurde. Die anderen beiden haben dieses Problem nicht in diesem Maß, sie stehen auch an weniger feuchten Stellen.
In Pfrondorf, Hildrizhausen und Waldenbuch stehen weitere gut funktionierende jederzeit zugängliche öffentliche Bücherschränke in den Ortszentren.

HS: Vielen Dank für die Nachricht. Auch nach meiner Beobachtung scheint das Prinzip ganz gut zu funktionieren.

2015-01-01 18:05 Heinz Seehagel

Bilanz 2014.
Der Jahreswechsel gibt Anlass, mal eine Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen. Statistik:
Die Schönbuchseiten wurden insgesamt 17.336 mal aufgerufen. Am meisten aufgerufen werden die Übersichtsseiten und da die Übersichtsseite Hütten, dicht gefolgt von der Kartenanzeige. Die populärsten Themenseiten sind: Wildbeobachtungskanzeln, Mammutbäume, Wildbeobachtungspunkte und Königliche Jagdhütte. Generell gesehen führen die Hütten ganz klar, die letzten 20 in der Beliebtheitsliste sind allesamt Brunnen; die Hauptseite liegt im vorderen Mittelfeld, die Blogseite liegt mit 114 Aufrufen auf Platz 36 und die Suche wurde 91 mal benutzt und landete damit auf Platz 53 von insgesamt 191 Seiten.
Es erreichten mich im vergangenen Jahr fünf E-mails, keine zur Veröffentlichung.

Leider bin ich seit April 2014 durch familiäre Umstände stark beansprucht, so dass ich seitdem den Schönbuch nicht mehr besuchen konnte. Ich hoffe dass sich das in dem nun beginnenden Jahr verbessern wird und verbleibe bis dahin, mfg …

2014-08-09 18:47 Heinz Seehagel

Auf der Seite Grenzsteine sind drei Steine hinzu gekommen.

2014-03-31 16:54 Heinz Seehagel

nach oben zum Anfang der Seite


Impressum Datenschutz Urheberrecht Lizenzen Stand: